Unreine Haut – wieso haben wir damit immer noch Probleme?

Hallo ihr Lieben!

Endlich ist der Klausurenstress vorbei und ich habe wieder mehr Zeit fuer euch und fuer den Blog! Wie ihr seht bin ich mit meinem Blog auch umgezogen 🙂

Unreine Haut – ein Thema was nicht unbedingt mit dem Sport zu tun hat, aber doch immer wieder aktuell ist und viele von uns Maedels beschaeftigt 😦 Ich moechte euch hier erzaehlen, wieso manche von uns Pickel und grossporige Haut haben und andere eine Haut wie ein Babypopo – was wir dagegen machen koennen und wann nur noch der Weg zum Arzt hilft.

Gründe für unreine Haut:

  1. Genetik – wie überall im Leben spielen unsere Gene auch hier eine Rolle, die wir nicht beeinflussen koennen.
  2. Hormone –  wohl der wichtigste Grund, der auch nicht immer leicht zu beeinflussen ist. Verantwortlich sind hier die Androgene, deshalb ist es waehrend der Pubertaet besonders schlimm und die Jungs sind meistens geplagter als wir Maedels. Doch auch wir haben manchmal zu viele Androgene, was sich dann in unserer Haut widerspiegeln kann.
  3. Hygiene – Sicher nur ein Co-Faktor, jedoch verstopft Make Up unsere Poren und Bakterien sind dann dafuer verantwortlich, dass sich die Poren entzuenden und sich fiese Pickel bilden.
  4. Allergie – bei Allergiepickelchen handelt es sich nicht um die klassische Akne. Es sind eher viele kleine Pickelchen, die oft mit Roetung einhergehen und nur manchmal auftreten, wenn wir etwas Spezielles gegessen haben oder andere Produkte als gewoehnlich verwenden.

Was können wir dagegen machen?

  1. Schminkt euch jeden Abend ab, egal wie muede ihr seid! Wascht euch immer davor die Haende und benutzt Prdodukte, die fuer fettige oder Mischhaut geeignet sind.
  2. Etabliert eine Hygieneroutine. Ich wasche mein Gesicht jeden Morgen und jeden Abend mit einer Waschlotion, danach werden mit Gesichtswasser nochmal die letzten Reste Make Up entfernt und dann wird eingecremt.
  3. Beruehrt euer Gesicht tagsueber so wenig wie moeglich! Jedes Mal wenn ihr euch ins Gesicht fasst, kommen hunderte neue Bakterien an euere Poren und so ist die naechste entzuendete Pore schon vorprogrammiert!

Die Rolle der Ernaehrung:

Mein Papa hat mir frueher immer gesagt, ich solle nicht so viel Schokolade essen, das sei schlecht fuer die Haut 😉 Doch was ist dran? Ich kann inzwischen aus Erfahrung sagen, dass die Ernaehrung keine riesengrosse Rolle spielt. Allerdings denke ich schon, dass Milchprodukte nicht unbedingt zu reiner Haut beitragen. Als ich mich LowCarb ernaehrt habe, war meine Haut auch zeitweise besser, allerdings auch nicht kontinuierlich, also kann das auch mit anderen Faktoren zusammengehangen haben.

Wann sollten wir zum Arzt gehen?

Jeder mit unreiner Haut war frueher oder spaeter wohl schonmal beim Hautarzt, weil er seine Hautprobleme nicht selber unter Kontrolle bekommen hat. Jedoch hat der Hautarzt auch nur bedingte Moeglichkeiten, er kann euch Tipps fuer Hautpflegeprodukte geben, die allerdings meistens teurer sind (da aus der Apotheke) und bei mir nicht wirkliche Unterschiede ergeben haben.

Antibiotische und antibakterielle Salben sind eine gute Moeglichkeit zur lokalen Anwendung, werden aber auch nicht das Grundproblem loesen.

Der Weg zum Frauenarzt:

Klingt vielleicht auf den ersten Blick etwas abwegig, allerdings sind wie oben genannt Hormone die Pickelursache Nummer 1 –  deshalb kriegen wir auch einmal im Monat besonders fiesen Pickelbesuch :/ Wenn ihr auch lange nach der Pubertaet noch mit unreiner Haut zu kaempfen habt und keine Besserung in Sicht ist, solltet ihr mal euren Hormonspiegel ueberpruefen lassen, bzw. zumindest bei eurem Frauenarzt diesbezueglich nachfragen. Manchmal kann es noetig sein, ein Hormonungleichgewicht bspw. mit der Pille zu regulieren – und die Haut wird dann auch wieder besser!

Gluecklicherweise gibt es ja Make Up und Co, sodass wir meistens die Einzigen sind, die von unseren Hautproblemen mitbekommen.

Ich wuensche euch noch einen schoenen Abend!

Eure Anna